typische Fehler

  • Farbstich - gewöhnlich falscher Weißabgleich, siehe FAQ
  • Unschärfe
    • verwackelt
    • zu wenig Licht - bei schlechten Lichtverhältnissen kann der Autofokus nicht mehr richtig arbeiten. Außerdem wird die Verstärkung eingeschaltet, was zu Bildrauschen führt.
    • für Autofokus zu schwieriges Licht - Bei starken Kontrasten oder Gegenlicht hat der automatische Schärfeabgleich keine Chance. Hier hilft nur manuelles Scharfstellen.
  • Fehlbelichtung - Selbst moderne Automatiken kommen bei schwierigen Lichtverhältnissen an ihre Grenzen.
    • Schnee und Strand à oft  zu dunkel, also ein bis zwei Blendstufen überbelichten (oder Motivprogramm Schnee)
    • zu wenig Licht und der integrierte Blitz ist zu schwach für die Entfernung
  • Verwackeln - Besonders kleine und leichte Kameras neigen dazu, nicht ruhig zu liegen. Bei schweren übernimmt diesen Part deren eigene Trägheit. Außerdem können große Modelle mit einer Schulterstütze aufwarten. Abhilfe können folgende Maßnahmen bringen:
    • Stativ oder zumindest stabile Unterlage verwenden
    • kleine Brennweite nutzen
    • Bildstabilisator zuschalten (Achtung: kann bei Lichtquellen im Bild zu hüpfenden Punkten führen)
    • Schwebe- oder Bruststativ benutzen
    • wenigstens Arm auflegen
    • nicht Atmen (oder die Einstellungen sind zu lang ;-) )
  • schlechter Ton
    • schlechtes Kameramikrofon
    • zu weit vom Objekt entfernt
    • hoher Lärmpegel der Umgebung
    • Wind - Abhilfe durch "Katzenfell", Mikrofonschutz

 Leistungen ] Technik ] Datenträger ] Philosophie ] Kaufvideos ] Projekte ] Preisliste ] AGB ] FAQ ] [ typische Fehler ] Links ]

Autor: Torsten Pohling, Albstadt - Onstmettingen
Copyright © 2003-2018
video-TOP. Alle Rechte vorbehalten.
zuletzt bearbeitet: 2017-12-31

IP-Adresse